János Scheffler

János Scheffler wurde am 29. Oktober 1887 Kálmánd in heutigen Rumänien geboren und am 6. Juli 1910 zum Priester geweiht. Als Alumnus unseres Kollegs studierte er in Rom und promovierte in kanonischem Recht. Am 26. März 1942 ernannte ihn Papst Pius XII. zum Bischof von Satu Mare.

Am 23. Mai 1950 wurde János Scheffler vom kommunistischen Regime verhaftet und im Franziskanerkloster unter Hausarrest gestellt. Am 10. März 1952 wurde er in das Gefängnis Jilava bei Bukarest verbracht und dort gefoltert. Er starb am 6. Dezember 1952 und wurde anonym beerdigt.

Am 3. Juli 2011 wurde er auf dem Hauptplatz in Satu Mare im Auftrag von Papst Benedikt XVI. seliggesprochen. Beim Angelus-Gebet gedachte Papst Benedikt XVI. des seligen János Scheffler: „Sein Zeugnis stütze stets den Glauben all derer, die sein Gedächtnis voll Zuneigung pflegen, sowie den der neuen Generationen.“

Gedenktag: 17. Mai.