Dr. Antoine Bodar zum Ehrenkanonikus des Domkapitels vom Haarlem ernannt

Dr. Antoine Bodar zum Ehrenkanonikus des Domkapitels vom Haarlem ernannt

Aus Anlass seines 75. Geburtstages am 28. Dezember 2019 hat der Bischof von Haarlem-Amsterdam don Antoine Bodar aufgrund seiner großen Verdienste für die Kirche in den Niederlanden, insbesondere in den Medien, zum Ehrenkanonikus der Kathedrale von Haarlem ernannt. In einem feierlichen Gottesdienst am 18. Februar in der Kirche der Anima überreichte Bischof-Koadjutor Dr. Jan Hendriks das Ernennungsdekret und die Mozetta (Schulterumhang).

Im Folgenden ein Ausschnitt aus der Predigt von Bischof Hendriks:

„Heute darf ich in dieser Eucharistie Gott danken für all seine Gaben, und insbesondere möchte ich dem Herrn heute für die Gabe des Lebens und der Werke von Antoine Bodar danken. In einem dreiviertel Jahrhundert, in mehr als 27 Priesterjahren, haben Sie, Antoine, einen außergewöhnlichen Beitrag zur Verkündigung des katholischen Glaubens geleistet. Viele wunderbare Programme im nationalen Fernsehen – ich denke zunächst spontan an ‚Eeuwigh gaat voor ogenblick‘, die Serie über Assisi und Franziskus, die über Paulus, die Weihnachtssendungen, aber es gibt noch viel mehr. Wenn es um eine katholische Position zu sensiblen Themen ging, waren Sie immer bereit, die katholische Vision in den am häufigsten gesehenen Programmen als Frontkämpfer dar zu legen und zu erklären – wie ein Miles Christi. So haben Sie oft ihre Stimme erhoben gegen die Tendenzen einer säkularisierenden, zunehmend dekadenten Kultur.

Darüber hinaus gab und gibt es Ihre Lehrtätigkeit an den Universitäten von Leiden und Tilburg, Ihre unzähligen Auftritte im ganzen Land – Vorträge, Foren, Versammlungen, heilige Messen – und es gibt viele Bücher und andere Veröffentlichungen, durch die Sie zu einer gründlichen Reflexion beigetragen haben im Feld von Spiritualität, Kultur, Glaube. All dies hatte und hat in den Niederlanden auch eine große ökumenische Bedeutung. Protestantische Studenten sind Ihre treuesten Fans. Der frühere Ministerpräsident Dries van Agt hat einmal gesagt, dass Ihr Engagement die höchste kirchliche Variante des Militär-Willems-Ordens verdient, das ist die höchste militärische Auszeichnung, die die Niederlande kennen, aber ich kann sie Ihnen leider nicht geben. Ich komme heute mit einem Tribut, den Sie hoffentlich schätzen und in aller Einfachheit annehmen und der ein Zeichen großer und aufrichtiger Wertschätzung für Ihren außerordentlichen Dienst als Priester, Journalist und Gelehrter ist. Sie wollten all dies tun und Sie werden es weiterhin tun als Dienst an Christus und seiner Kirche und daher als Dienst an vielen Menschen. Vielen Dank dafür. Ich darf also jetzt bekannt geben, dass der Bischof von Haarlem-Amsterdam in Anerkennung dieser Verdienste Sie zum Ehren-Domkapitular ernannt hat.“